Bilderrahmen „last minute“

noch ein Post aus meinem alten „miss-poppins“Blog – 
damals zu Weihnachten gepostet – 
… vielleicht jetzt für den Muttertag??

…ups – Oma’s (Mama’s) Geschenk vergessen?
Kein problem – druckt fix ein Foto der/des Kleinen aus & näht noch schnell einen hübschen Stoffrahmen aus Stoffresten:
– der Rahmen ist passend für 13×18 cm Fotos (Bildausschnitt ca. 9×13 cm)
schneidet euch 3 Teile Stoff und 1 Teil Volumenvlies
á 16 cm breit und 20,5 cm hoch zu.
Legt erst das Volumenvlies vor euch auf die Arbeitsfläche, und dann eines der Stoffteile mit der linken Seite auf das Volumenvlies (die rechte „schöne“ Seite zeigt nach oben) – das wird später der äussere Rand des Rahmens
legt nun das 2. Teil Stoff rechts auf rechts auf den anderen Stoff (linke Seite von diesem Stoff zeigt nun nach oben)
macht euch nun folgende Markierungen:
jeweils 3,5 cm vom rechten, unteren und linken Rand und
4,0 cm vom oberen Rand:
und zeichnet euch ein Rechteck ringsherum, das dann 9 x 13 cm mißt:
steppe diese Markierung nun mit einem Geradstich ab…

… und schneide das innere Viereck aus:
schneide die Ecken bis zur Naht ein:
wende nun den oberen Stoff durch das Loch nach unten…
und bügele den Rahmen einmal über.
Nun hast du das obere Teil des Rahmens schon fertig:
wenn du möchtest, bringe nun noch Verzierungen
(Zackenlitze, Bänder, etc.) an:
nun schneidest du am oberen Rand (dort, wo der Rahmen 4 cm breit ist)
das Volumenvlies 0,5 cm zurück…
… und klappst den oberen Stoff um das Volumenvlies nach hinten um:
die Rückseite klappst du auch nach innen ein…
und steppst diese Naht nun mit einem Geradstich ab.
Jetzt nimmst du dir die Rückseite vor (das letzte der 3 Stoffteile). Säume den oberen Rand (die 16 cm Länge)
… und nähe hier an der rechten und linken Seite ein Stückchen Kordel (oder auch Zackenlitze, Webband o.ä.) von ca. 23 cm an.
Lege dieses Teil nun mit der rechten Seite vor dich hin…
und den äusseren Rahmen rechts auf rechts oben drauf:
nun an allen 4 Ecken feststecken & alles rechts, unten und links zusammen nähen. (die obere Seite bleibt offen)
Kanten sauber abschneiden & per Zick-Zack Stich versäubern.
auf rechts wenden – bügeln

FERTIG!

♥♥♥♥♥

du kannst den Rahmen natürlich auch quer arbeiten – dann musst du am langen Rand 4 cm über lassen, und das Band zum aufhängen ein bischen länger lassen.
Viel Spass beim Nacharbeiten!!

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *