Wir wissen ja, dass es Einige gibt, die hier immer wieder vorbeischauen, aber selbst gar nicht nähen. Dem wollen wir jetzt ein Ende setzen! Diese mega-niedlichen Kissen sind ja wohl jetzt DER Grund, endlich anzufangen, oder nicht? Superfix und vor allem superEASY zu nähen (aus dem „hamburger liebe“ Stoffpaneel >klick< ist es sogar noch einfacher… ihr müsst den Stoff nicht mal selbst ausmessen  ;-)) und wer freut sich bitte nicht über einen kuscheligen Begleiter auf der Couch für die dunkle Jahreszeit?

Hier >klick< habe ich ein Tutorial für euch, in dem Schritt-für-Schritt beschrieben ist, wie ihr die einfachste Variante des Kissens nähen könnt: ein Kissen mit Hotelverschluss – der wird auf der Rückseite einfach 2-lagig aus Stoff genäht, und das Kisseninlay liegt später sicher dahinter verstaut.

Zweite Variante: ein Kissen mit Reißverschluss an der unteren Kante. Auch dies ist wirklich einfach – es handelt sich um einen Endlos-Reißverschluss, der einfach zwischen die beiden Stofflagen genäht wird.

Für die etwas „fortgeschrittenen“ Kissennäherinnen unter euch, die sich ENDLICH mal an eine Paspel wagen möchten, habe ich auch dafür eine Schritt-für-Schritt Erklärung mit DEM entscheidenen Tipp, damit die Paspel auch ganz gerade und ordentlich zwischen die beiden Stofflagen genäht wird – und als „Sahnehäubchen“ ist dann noch eine Erklärung dabei, wie ihr eine Paspel selber machen könntet – wie ich hier im Beispiel mit einer sehr dicken Kordel.

Hier >klick< findet ihr den „hamburger liebe“ Paneelstoff, der das Kissennähen NOCH einfacher macht, als ohnehin schon.

Auch in diesem Jahr werden wir wieder die Hilfsaktion (Achtung – #werbung!) „RSH hilft helfen“ unterstützen und einen Großteil der Einnahmen aus unseren Aktionen während unseres BLEIB-ENTSPANNT-KALENDERS spenden. ♥ Selbstverständlich dürft ihr auch für dieses freebie spenden – ganz freiwillig, in beliebiger Höhe und nur, wenn ihr mögt. Schicke uns hierzu gerne eine Zahlung manuell via paypal an ichhelfentspannt@paypal.de – wir leiten die Zahlung am Ende gesammelt an die Stiftung weiter.

 

So, und jetzt auf zur Kissenschlacht!

Eure Yvonne